Home
HYPE, LIES & GOSSIP
Wednesday 28th Sep, 2016
Fabio Tamborrini
From: SWITZERLAND
Fabio Tamborrini Bio Alles fing im Sommer 1998 an! Fabio, der sich bis dato nur als leidenschaftlicher Tänzer Weekend für Weekend in der ganzen Schweiz rumfuhr, um Djs wie Little Louie Vega, Mousse T, Jamie Lewis und weitere Top Djs aus dieser Zeit nachzueifern. Irgendwann wollte er selber Hand anlegen und kaufte sich eine Anlage für zuhause. Zu dieser Zeit konzentrierte er sich ausschliesslich auf die Stilrichtungen Deep, Garage und Soulful House. Der erste Auftritt liess dann auch nicht lange auf sich warten und nur ein halbes Jahr später spielte er sein erstes öffentliches Set. Ziemlich rasch folgten regelmässige Bookings in verschiedensten Clubs und Bars in der ganzen Schweiz. Um an dieser Stelle ein paar Namen zu nennen, Annex, Atlantis, Barrouge, Basel, Kaufleuten, Supermarket, Q, Säulenhalle Zürich, RAL3018 Lugano, L&G Zug, El Harem Olten etc. Im 2000 konnte Fabio zusammen mit seinen Freunden Amadeus Paulussen (kubusmedia.com) und Mark Stone (udmshow.com) unter dem Namen von t/t/o/m (the 2 of many) erste Erfahrungen im Bereich der Musik Produktion sammeln. Ein weiteres Produktionsprojekt folgte im 2003 unter dem Namen Face2Face . Auch hier war Amadeus Paulussen am Projekt beteiligt und zusammen mit DJ Fred Licci entstanden einige Remixes welche unter den Djs und Party Volk guten Anklang fanden. Leider blieben auch hier offizielle Releases aus. Fabio’s Musik Richtung entwickelte sich in der Zwischenzeit immer weiter. Im Jahr 2002 lies er sich von Labels wie Naked Music oder Large Records stark beeinflussen und die elektronischen Klänge ersetzten immer wie mehr die klassischen Instrumente im House-Bereich. Heute passt er aufgrund der Party, Partyvolk und Spielzeit seinen Musikstil an! Wenn man ihn fragt, was er gerne für Musik spielt, dann würde er antworten: Egal ob House, Elektro, Deep, Minimal oder Soulful ich spiele die Musik dir mir persönlich gefällt! Es gibt gute Musik in den verschiedenen Musikrichtungen, warum sich auf einen Musikstil beschränken?! Wer Fabio kennt weis genau, dass er gerne neue Herausforderungen annimmt. So startete er 2005 zusammen mit seinem Freund Ozan Ökkes das Basler Partylabel COCOMANIA (ex coccoon). Der Erfolg lies auch hier nicht lange auf sich warten und schon bald bekamen diese monatliche Anlässe zum Muss für jeden Partygänger. Auch hier steht auf jedenfall der Spassfaktor im Vordergrund!! Jetzt wird er bis im Oktober 2006 auf der Party-Insel Ibiza den Sommer durch verweilen und wir können gespannt sein, mit was für Ideen er zurück kommen wird!
DJ Selecta
Artist Name
By Country

Advertisement

Advertisement
Podcast
Christian Smith
Sishi Rosch
Cristoph
Ashley Casselle
David Pher
Alex Arnout
Mark Knight
DJ T.
Charts
Steve Bug
Iain Taylor
Primarie
D-Formation
Your Hype, Lies & Gossip
Giveaway
Marco Bailey presents MATERIA XL2 Summer...
Greg Kozo - You EP on Roy Music - Win Vinyls
Cream Ibiza 2016 - Three CDs Album Compilation -...
Amnesia Ibiza 2016 - Compilation Mixed by Mar-T,...
Ibiza Voice 2003/2016 - All rights reserved - & - Best View on Chrome, Firefox & Safari