Home
HYPE, LIES & GOSSIP
Monday 26th Sep, 2016
Ruede Hagelstein
From: GERMANY
Ruede Hagelstein

Bio English to b e added soon

deutsch
Ruede kommt aus Berlin, fast. Denn eigentlich stammt er aus dem Speckgürtel der Hauptstadt und wohnt erst seit acht Jahren hier. Dennoch bezeichnet er sich gerne als "Großstädter", denn hier fühlt er sich zu Hause. Nach seinem Zivildienst verlässt er das gemeine Brandenburg um sich Arbeit als Quereinsteiger bei Webagenturen, Filmbuden und Stadt-Magazinen zu suchen. Von den Erträgen der New Economy kauft er sich seine ersten Platten. Das Auflegen fasziniert ihn sehr und der Drang sich hierüber auszudrücken steigt mit jeder durchtanzten Nacht in den Berliner Clubs. Gleichzeitig findet er Gefallen am Schreiben und beginnt seinen langjährigen Redakteursjob beim Flyer Magazin, das ihn noch mehr mit der Berliner Ausgeh-Kultur vertraut macht. Das exzentrische Clubleben bringt ihn und sein Umfeld auf die Idee ein unkommerzielles Partyforum zu gründen, die Restrealiteat, die bis heute eine wichtige Rolle für die subkulturelle Szene in Berlin spielt.

Das produzieren von elektronischer Musik entwickelt sich langsam. Ruede kommt aus keiner künstlerisch begabten Familie, sein Vater liebt zwar Jimi Hendrix und die Rolling Stones, aber Notenlesen kann hier keiner. In früher Jugend beschränkt sich das Musizieren auf die Noten im Chor, die Löcher der Blockflöte und die permanent verstimmten Saiten seiner E-Gitarre. Erst sein erster Computer eröffnet ihm das Sequenzerfenster, durch das er bis heute noch am liebsten in die Welt der Kästchen schaut. Sein Debüt-Track erscheint beim Berliner Freizeitglauben-Label. Hier bringt er zunächst seine poppige Seite zum Vorschein, die er auch in der folgenden "The New Fresh EP" auf Freundinnen Records artikuliert. Sein bis dato diskoid-eklektischer Sound findet sich überraschend auf internationalen Label-Compilations von Output Records und Kitsune wieder, während sein Sound sich mit jeder Afterhour mehr ums Thema Techno und House dreht. So erscheint schon bald ein wesentlich minimalerer Entwurf für die Tanzfläche: Die Dog vs Dog EP auf Lebensfreude Records. 
Sie wird von DJs wie Sven Väth oder Michael Mayer abgefeiert und Ruede entschliesst sich mit voranschreitendem Bekanntheitsgrad seine Leidenschaft zu professionalisieren und lernt die Grundlagen der Audiotechnik am SAE-Institut.

Mittlerweile ist Ruede seit 2006 im Berliner Watergate Club und in der Düsseldorfer Harpune als Resident-DJ unterwegs und hat mit seinem Partner Fraenzen ein eigenes Studio eingerichtet. Seit 2007 gehört er zu Upon You Records, auf dem er mit der Ghostdriver EP seinen Einstand gibt. Im Herbst 2007 erscheint dann Ruede und Fraenzens gemeinsames Debut auf Upon You Records als "The Cheapers".

www.myspace.com/ruedehagelstein

DJ Selecta
Artist Name
By Country

Advertisement

Advertisement
Podcast
Christian Smith
Sishi Rosch
Cristoph
Ashley Casselle
David Pher
Alex Arnout
Mark Knight
DJ T.
Charts
Steve Bug
Iain Taylor
Primarie
D-Formation
Your Hype, Lies & Gossip
Giveaway
Marco Bailey presents MATERIA XL2 Summer...
Greg Kozo - You EP on Roy Music - Win Vinyls
Cream Ibiza 2016 - Three CDs Album Compilation -...
Amnesia Ibiza 2016 - Compilation Mixed by Mar-T,...
Ibiza Voice 2003/2016 - All rights reserved - & - Best View on Chrome, Firefox & Safari